generalstreik

gestern wurde im ganzen land gestreikt. die großen gewerkschaften hatten dazu aufgerufen. inflation, unsicherheit, unzufriedenheit der regierungspolitik sind die großen argumente. wir haben im fernsehen gesehen, daß in den großen städten wie buenos aires, cordoba, santa fe die straßen leergefegt waren. keine züge, keine busse, wenige taxis, viele schulen ohne schüler und lehrer, krankenhäuser ohne ärzte… wir hier in tanti haben nichts davon gemerkt, alles lief seinen gewohnten gang. allerdings brauchen wir keine öffentlichen verkehrsmittel, der bus fuhr nämlich nicht, und wir müssen auch nicht zur arbeit oder ins krankenhaus. ist ganz schön, gesund zu sein (und manchmal auch alt). die reaktion auf den generalstreik läßt auf sich warten. cristina ignoriert wie immer.

Advertisements

2 Kommentare zu “generalstreik

  1. In größeren Städten ist so ein Streik bestimmt schlimm. Nix funktioniert mehr, die Infrastruktur liegt lahm und wehe, man kommt in eine Notsituation.

    Sinnfrei zudem, wenn durch die Politik nicht reagiert wird.

    • genau, das ist sowas von ärgerlich, daß einfach ignoriert wird! wahrscheinlich gibt´s demnächst eine härtere neuauflage des streiks…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s