cura brochero….

….heißt ein ort in den „altas cumbres“ (hohe berggipfel) und hieß ein geistlicher, geboren 1840 gestorben 1914, der dem ort seinen namen gab. jose gabriel brochero hat sich vor allem durch seine dienste an kranken und sterbenden der cholera-epedemie hervorgetan, die 1876 die stadt cordoba geißelte. zwei jahre später wurde er zum vikar im department san alberto gewählt und ließ sich dort in „villa transito“ nieder,  dort half er den bergbewohnern, wo er nur konnte, baute mit eigener hand kirchen, kapellen, schulen und baute wege in die berge unter mithilfe der bewohner. im alter erkrankte er an lepra, er hatte sich angesteckt, während er mit den leprakranken lebte und sogar seinen mate mit ihnen teilte. er wurde taub und erblindete, bevor 1914 starb.
der ort „villa transito“ wurde 1916 in „cura brochero“ umbenannt.

im letzten jahr 2013 wurde die seligsprechung des jose gabriel brochero  initiiert. seit vielen jahren wird zu ehren des cura brochero ein reiterumzug veranstaltet, beginnend von cordoba, über carlos paz, tanti, los gigantes bis zum ort cura brochero. während im letzten jahr 600 reiter teilnahmen, geht man in diesem jahr von 1000 reitern aus, dazu kommen einige hundert pilger, die den trupp zu fuß begleiten, das soll die größte pilgerreise zu pferd in südamerika sein, die jemals stattgefunden hat. in fünf tagen werden 165 km bewältigt, am ende findet ein gottesdienst statt, es gibt touristische attraktionen, tanz und musik.
marzo2014 002marzo2014 010

 

marzo2014 015leider war ich nicht dabei, obwohl die aufnahmen ganz in unserer nähe entstanden sind! für tanti-kenner: der fotograf stand an der tankstelle. die fotos oben habe ich der digitalen zeitung von tanti „el chelco“ entnommen, weitere fotos gibt es hier.

Advertisements

2 Kommentare zu “cura brochero….

  1. Hat der Zustrom an Teilnehmern bei der Prozession evtl. damit zu tun, dass Ihr jetzt ‚Papst seid´?
    Immer schön, die Geschichten hinter einem Ort/Stadt zu hören – Danke! GLG

    • mag sein, die argentinier sind natürlich stolz auf „ihren papa“. gläubiger sind sie deswegen aber nicht, es ist einfach mitreißend, bei so einer großen religiösen veranstaltung dabei zu sein. und die meisten sind wirklich aus glaubensgründen unterwegs! die kirchen hier sind immer ziemlich voll! liebe grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s