feuer in den bergen

seit letzten freitag wütet das feuer im „punillatal“ und in den „hohen bergen“.
villa-rumipal1bei uns in tanti brennt es nicht, das foto oben könnte tanti sein, es sieht hier
ganz ähnlich aus. kleinere brände hat es hier aber schon gegeben.
seit dem wochenende steigen die temperaturen, heute hatten wir 34 grad, in den
städten carlos paz und cordoba kletterten die temperaturen bis auf 40 grad.
den ganzen tag über wehte ein sehr heftiger wind, starke böen wirbelten die erde auf.
fuego-100die fotos sind der tageszeitung „la voz del interior“ entnommen, oben ein foto aus
den „hohen bergen“, ca. 60 km entfernt von unseren „kleinen bergen“. ständig wechselt
der starke wind seine richtung und hat ein gebiet von ca. 20.000 hektar in feuergewalt.
die feuerwehrleute sind ununterbrochen im einsatz und haben mehr als 100 personen
evakuiert. bis jetzt gibt es bis auf verletzte keine opfer zu beklagen, aber die tiere und
pflanzen….
incendio_6mehr als 15 orte in einem gebiet von ca. 40 X 120 km sind von bränden betroffen.
eine gruppe von 50 kindern und jugendlichen konnte heute nach 3 tagen aus einem
ferienlager gerettet werden, das lager war von bränden umzingelt, es gab viel
rauchentwicklung, so daß es ungefährlicher war, die gruppe nicht zu evakuieren.
sie wurden von feuerwehrleuten und helfern betreut und mit lebensmitteln versorgt,
bis sie sicher aus dem lager geholt werden konnten.
alle hoffen auf erlösenden ergiebigen regen, der leider nicht in aussicht ist.
die temperaturen bleiben in den folgenden tagen gleich, wind und feuer haben
immer noch viel trockenes gras und vertrocknete büsche zum verzehren…

Advertisements

5 Kommentare zu “feuer in den bergen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s