wieder im nest

auf dem rückweg in buenos aires fielen mir die roten container mit der weißen schrift auf, die gibt es nicht nur in hamburg.
OLYMPUS DIGITAL CAMERAnun bin ich also wieder hier in tanti, und ich muß sagen, es ist schön, wieder zu hause zu sein!
in cordoba city fielen mir die typischen häuser auf, wand an wand ohne zwischenraum, aber jede fassade anders in farbe und höhe und zustand, die kaputten gehwege, auch alle paar meter anders gepflastert und meistens mit löchern und rissen und uneben wegen der baumwurzeln, alles sieht etwas verwahrlost aus, und ich fühle mich zu hause 🙂 !
auch in deutschland funktioniert nicht alles perfekt, ich erwähne nur mal die bahn… aber die unterschiede fielen mir jetzt nach 6 jahren doch gewaltig auf.
ich mach mal mit der rückreise weiter und arbeite mich in den nächsten tagen durch meine erlebnisse in deutschland vor.
in frankfurt am flughafen habe ich noch vor der gepäckaufgabe meinen handgepäckkoffer mit 12 kg (erlaubt sind 8 kg) umgepackt, jacken raus und in die hand, andere dinge in eine stofftasche gequetscht. mein koffer war proppevoll mit 20 kg (23 kg sind erlaubt), aber da ging nichts mehr rein (mein kaufrausch in den ersten 2 tagen). bei dem hinflug wurde mein handgepäck auch gecheckt, aber bei dem rückflug sah man weder meine superdicke umhängetasche, noch den prall gefüllten stoffbeutel und meinen kleinen dicken handkoffer auch nicht.  das flugzeug war mit 150 passagieren ziemlich leer, und viele andere und ich konnten die 4er-reihen zum schlafen nutzen. ich hatte keine magenverstimmung wie beim letzten mal vor drei jahren. in buenos aires hatte ich flattern wegen unerlaubter pflanzen im koffer und eventuell anderer neuer geräte, die ich hätte anmelden müssen. wieder nichts, alles rauf auf´s band, gescannt und fertig! die nächste hürde war der bus vom retiro, busbahnhof in buenos aires. dort wurde seit tagen gestreikt, es fuhren keine fernbusse. auch das hatte sich in der nacht zuvor geklärt, alles lief normal, und ich konnte den bus nach carlos paz nehmen, der um 22 uhr dort ankam. so war ich eine nacht weniger unterwegs als sonst üblich 🙂 soviel glück  – mannomannomann!!!
und hier ist sommer, obwohl herbst ist. es ist warm. wir haben ein neues carport, ein geländer an der treppe, und der kamin ist dicht!

 

Advertisements

6 Kommentare zu “wieder im nest

  1. Es geht doch überall so, dort wo man den Hut hinhängt ist man zu Hause, egal ob Bretterhütte oder Luxusvilla und zu Hause ist es ja bekanntlich am schönsten.
    Das Geländer usw waren sicher als Überraschung an Dich gedacht. Welcome in your home. Lg.H

    • danke helga, recht hast du! egal wo und wie es ist, zu hause ist es am schönsten. und ja, die überraschungen waren gelungen 🙂
      liebe grüße

  2. Schön das du wieder zu hause bist. also ich habe mit der bahn nur gute erfahrungen. ;). man antje wenn ich deine gepäcksorgen hätte……ich darf 33kg plus 7 handgepäck und eine laptop tasche. nun sagen wir mal bis jetzt habe ich 20 kg an geschenken und mitbringsel da ist noch keien einzige klamotte dabei 🙂 handgepäck auch voll und meine laptop tasche hat keinen laptop sondern nur papiere ( haben vom tourismboard haufenweise prospekte wanderkaretn und so) um zu verteilen in dt. mindestens 10 kg noch mal. ich sehe mich schon in doha schleppen wie ein esel ( handgepäck) und dabei ist eine tasche mit 10 kg schon in deutschland…..keine ahnung was ich hier gemacht habe, sp viel war ich gar nicht einkaufen, auch wenn bijay das andrs sieht 😉

    • also bei 3 bahnfahrten hatte ich 2mal verpätung und dadurch meine anschlüsse verpaßt. dir weiter viel glück beim bahnfahren.
      einerseits ist es ganz gut, daß ich nicht soviel mitnehmen darf, wenn ich an deine gepäckstücke denke, wüßte ich nicht, wie ich das alles schleppen sollte. deine klamotten könntest du doch dortlassen – fürs nächste mal. papier ist natürlich schwer, vielleicht mußt du nur kleine prospekte und karten mitnehmen, eventuell kannst du einiges zu hause selber drucken. denn mal viel spaß beim sortieren und packen… 😉

      • am liebsten würde ich auch mich hier lassen. aber sein land will mich ( inicht mehr, denn mehr als 150 tage im jahr sind nicht erlaubt) une mein land will ihn nicht. Wie uns heute wieder berwisen wurde. ) Tschuldige ich will das öffentlich nicht ausbreiten. darum nur andeutungen.bist du eigentlich in facebook? lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s