morgen geht´s los…

…mit dem nachtbus von tanti nach buenos aires in 11,5 stunden
ankunft morgens am busbahnhof, abflug nachmittags um 17 uhr, flugzeit 13,5 stunden
ankunft in frankfurt um 10 uhr, zugfahrt nach hamburg ca. 4,5 stunden
leute: ICH KOMME!!! UND BRINGE DIE SONNE MIT 🙂

damit ihr auch alle wißt, was es im mai bei uns in tanti zu essen gibt, hab ich euch ein foto von unserem tagesmenü gemacht.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
eigentlich wollte ich eine tabelle einstellen oder in pdf, aber das hat nicht geklappt, nur mit link auf die datei. weiß jemand, wie das geht, also ohne link?

hasta pronto (bis bald) aus hamburg!

 

 

Advertisements

10 Kommentare zu “morgen geht´s los…

  1. Wuensche dir einen guten und hoffentlich kurzweiligen Flug und geniesse die Zeit in ‚Good Old Germany‘! Die Menuanzeigen sind so richtig verfuehrerisch. Wenn es nur ‚um die Ecke‘ waere wuerde ich bei euch ofter zu Gast sein. Lass bald wieder von dir hoeren, bzw. lesen. Liebe Gruesse Rosie

  2. Gute Reise! Und bring den armen Hamburgern ein bißchen Sonne, sie sind damit dieses Jahr wahrlich nicht verwöhnt worden (und das will schon was heißen).
    PDFs kannst du nur verlinken, ohne Javascript geht da sonst gar nichts. Und das darfst du ja hier nicht benutzen.
    Alternativen für deinen Fall sind HTML-Listen und Tabellen. Für die Listen hast du im WordPress-Eingabefenster oben zwei Felder, eins mit ’ner unsortierten und eins mit ’ner nummerierten Liste. Das geht von daher recht einfach. Eine nummerierte Liste nimmt dir sogar die Arbeit ab, überall das Datum hinzuschreiben. Allerdings macht die natürlich vor Wochenenden keinen Halt.
    Für Tabellen bleibt dir nur, die von Hand anzulegen. Dazu wechselst du vom visuellen in den Text-Modus und schreibst den von dir gewünschten Text direkt in den HTML-Code der Tabelle. Eine Tabelle fängt immer mit <table> an und hört mit </table> auf. Theoretisch kannst du in das Eröffnungselement noch verschiedene Attribute reinschreiben wie Breite, Spaltenabstand und ähnliches, aber damit will ich dich hier nicht verwirren. Zwischen diesen beiden Elementen muss sich der ganze Rest der Tabelle befinden. Jede Zeile ist dabei ein <tr> … </tr> und innerhalb der Zeilen gibt es Tabellenzellen <td> … </td>.
    Eine Tabelle mit zwei Zeilen und zwei Zellen sähe also so aus:
    <table>
    <tr><td>Hier steht mein Text</td><td>Hier steht mehr Text</td></tr>
    <tr><td>Das ist der Text der zweiten Zeile</td><td>Und noch mehr</td></tr>
    </table>
    Wichtig ist, dass du die Reihenfolge einhältst, also nicht etwa die Reihe schon schließt, wenn noch eine Zelle offen ist. Ist am Anfang ein bißchen verwirrend, aber nicht wirklich schwer. Wenn dir das trotzdem zu anstrengend ist, benutz doch den Table Generator hier. Hinterher einfach per in die Textansicht deines Texts an die gewünschte Stelle kopieren und fertig.
    Liebe Grüße aus Lomas!

    • hahaha!!! was habe ich gelacht, helge! du meinst es ja wirklich gut, aber html tu ich mir nicht mehr an. unsere casarossio-seite habe ich vor jahren in html erstellt und war hinterher ganz stolz, aber das brauch ich jetzt nicht mehr. sie müßte auch dringend geändert werden, aber das ist mir zu umständlich. die seite soll demnächst in wp erscheinen, das ist einfacher. den tablegenerator werde ich mal spaßeshlaber ausprobieren, sieht einfach aus, danke.

      die argentinier essen eingewickelte kinder und u-boote, die deutschen dafür amerikaner, hamburger und berliner 🙂 das wäre auch mal einen eintrag wert.
      liebe grüße nach lomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s