die tunnel von cordoba…

…sind eines der sieben wunder von cordoba. eine große tageszeitung hatte vor zwei jahren aufgerufen, die schönsten ecken der provinz zu finden und zu zeigen. seitdem gibt es hier  sieben wunder. auf den nächsten fotos sind wir auf dem weg zu einem der wunder.
die berge um tanti sind die „sierras chicas“, die kleinen berge. 50 km weiter südlich gibt es höhere
berge, die „altas cumbre“ – die hohen gipfel. diese berge sind bis zu 2.500 m hoch. unsere kleinen berge schaffen mal gerade 1.800 m.
ein bergbach…,
….der unter der straße durch große rohre geleitet wird.
unser fahrer befürchtete wolken oben in den bergen, er behielt recht.
ein einsames haus inmitten grauer felsen.
noch sind die wolken malerisch und verzaubern die landschaft.
ab und zu sehen wir bunte gräser und graue felsbrocken.
und hier wird es richtig schwierig für unseren fahrer.
das schlimmste ist geschafft! am horizont ist wieder blauer himmel in sicht.
wir sind wieder auf dem platten land, es ist die „pampa de pocho“. in der ferne sind sieht man unser nächstes ziel, wieder die hohen gipfel.
wir verlassen die asphaltstraße und haben nun eine gute stunde geröllfahrt vor uns.
die fahrt geht durch „las palmas“.
palmen soweit das auge reicht
wir sind fast am ziel und bestaunen die atem beraubende landschaft!
hier reicht der blick bis in die nachbarprovinzen „san luis“ und „san juan“.
leuchtende farben!
die farben des winters.
unsere weit gereisten
der erste tunnel
fünf tunnel führen durch eine fantastische landschaft.
die tunnel wurden in handarbeit und nur mit muskelkraft um 1940 gebaut.








wir sind auf dem rückweg
die abendsonne färbt die landschaft rot.

Advertisements

10 Kommentare zu “die tunnel von cordoba…

  1. Fantastische Landschaft! Auch wenn ich Tunnel gar nicht gerne durchfahre!
    Einzelne Aufnahmen zeigen die Sierra ähnlich wie die in in Mexiko.
    GLG und schönes Wochenende!

    • die tunnel sind nur ganz kurz, von ca. 10 m bis ca. 100 m höchstens, das ist ein klacks. landschaftlich sind wir oft ähnlich.
      liebe grüße und auch ein schönes wochenende!

    • wahrscheinlich gibt es mehr bergziegen als menschen;) ab und zu mal ein dorf, auf langen strecken mal drei bis vier häuser weit auseinanderliegend, am allermeisten landschaft und wunderbare klare luft.
      liebe grüße

  2. Mir gefällt diese Landschaft sehr .
    Ich kann mir vorstellen , dass das Fahren dort aber auch sehr anstrengend ist .
    Weit und breit nix …was wenn das Auto kaputt geht ?

    Liebe Grüße von der Insel

    • ha, wir hatten einen platten auf dem rückweg, kurz vor einbruch der dunkelheit – noch mitten in den bergen!! das erste auto, das uns entgegenkam, hielt an und der fahrer hat sofort hilfe angeboten. das war echt glück im unglück. der fahrer hat bestimmt ganz schön geschwitzt, konnte uns aber letztendlich wohlbehalten nach hause bringen.
      liebe grüße zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s