5 jahre tanti

heute wird gefeiert! vor genau 5 jahren landeten wir am flughafen in cordoba, bei allerschönstem wetter, strahlende sonne, blauer himmel, warm – genauso wie heute! wir wurden von raúls schwester abgholt und fuhren ca. 1,5 stunden richtung tanti. mann – war das spannend! wir kannten unser haus nur von fotos und waren sooooo gespannt! die fahrt mit dem auto war schön, fremd, die häuser so anders, viele schilder mit aufschriften, die ich so schnell nicht entziffern konnte, irgendwann kamen die berge in sicht, der see lago san roque strahlend blau eingebettet in die stadt villa carlos paz, die autobahn war zu ende. kurz vorher eine stark abschüssige strecke und ein schild mit der aufschrift „achtung, bremsen überprüfen!“, kurz darauf ein rotes schild „autos ohne bremsen hier abbiegen!“ !!! eine abfahrt, die steil bergauf ging, kam in sicht….für die autos ohne bremsen.
wir durchquerten die stadt, überquerten zwei brücken, es wurde immer bergiger und kurvenreicher. der ort tanti zieht sich ganz lang hin, dreimal hatten wir schon „tanti“-schilder passiert, und wir waren noch immer nicht da! dann endlich bogen wir von der hauptstraße in eine geröllstraße ab, links und rechts bäume, wenige häuser, noch eine ecke weiter, und dann hielt das auto. wir waren da, unser neues zuhause! das haus genauso schön wie auf den fotos, ein riesiges grundstück mit einigen obstbäumen, viel grün, rundherum eine dichte hecke, toll!
die nächsten tage waren ein traum, spaziergänge, viel asado-essen, draußen auf der terasse sitzen, den ort erkundschaften und versuchen, sich zurecht zu finden.
die einkäufe gestalteten sich schwierig am anfang. die geschäfte sehen so anders aus, teilweise ohne schaufenster und wenn, dann mit gardinen davor. verschiedene dinge, die wir einkaufen wollen, bekommen wir nicht. für jedes und alles gibt es einen besonderen laden, keine selbstbedienung, man muß ganz genau wissen, was man kaufen möchte, mit aussuchen und angucken tun sich die leute hier schwer. es gibt einen supermarkt, aber nur für lebensmittel und auch nur teilweise selbstbedienung. zahnpasta und seife und andere kosmetikartikel gibt es an der aufschnitttheke! in einem großen regal hinter der theke. sehr ungewohnt.
lange suche ich im ort nach wäscheklammern und einem wäschekorb, gibt es hier nicht. einen taschenkalender suche ich, um mir täglich notizen zu machen, gibt es nicht. kleiderbügel, putzlappen, kartoffelschälmesser sind dinge, die irgendwie nicht aufzutreiben sind.
ok, mit der zeit ändert sich das und man lernt, wo es was gibt. vieles bekommt man wirklich nur in der nächsten stadt carlos paz. auch das ist inzwischen anders, jetzt bekommen wir fast alles hier. auch der supermarkt hat die kosmetik nicht mehr hinter der aufschnitttheke, und außer für fleisch gilt selbstbedienung.
so, die nächsten tage gibt es ein paar weitere rückblicke, nun müssen wir feiern!!! 🙂

Advertisements

12 Kommentare zu “5 jahre tanti

  1. Es wäre schön, wenn du noch ein Fotos von dem Asado Steak essen hast. Würde mich persönlich sehr freuen. Ich kenn solche Geschichte nur von meinem Bruder.

  2. Glückwunsch Antje! Du hast mir 1 1/2 Jahre (bezogen auf Mexiko) voraus! Weg aus D bin ich ja schon 1995, ist lange her!
    Wünsche Euch weiterhin eine gute gemeinsame Zeit in Euerem schönen Tanti-Tal!
    GLG

  3. Wie doch die Zeit vergeht .
    Ich wünsche Euch Beiden noch viele glückliche Jahre in Tanti .

    Liebe Grüße und eine virtuelle Umarmung von der Insel

  4. Herzlichen Glückwunsch für Euch. Es muss wirklich eine spannende, interessante Zeit anfangs gewesen sein. Warst Du zuvor schon in Argentinen?

    Warum eigentlich seit Ihr nach Argentinien gezogen und wollt Ihr für immer dort bleiben?
    Fragen über Fragen……..ja ich weiss ich bin eine neugierige Person 😉

    Nicht desto Trotz bewundere ich Dich für Deinen Mut und für das was Ihr dort zustande bekommen habt.
    Wo auch immer Ihr seit, ich wünsche Euch das Beste und vor allem noch viele schöne Geschichten aus Tanti.

    Dann feiert mal schön………………
    LG

    • hallo bsundhara, mein mann ist argentinier, darum argentinien:) und ja, wir wollen hierbleiben. 34 jahre hat es raúl mit mir in DE ausgehalten – und ich mit ihm. wir wollten schon lange hierher, aber wie das leben so spielt, hat es nicht so schnell geklappt. in argentinien waren wir vorher ein paar wenige male zum urlaub machen und kennenlernen, und es hat mir sofort hier gefallen!
      liebe grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s