ökologisch und fahrlässig

am samstag wurde ein workshop angeboten, „wir bauen einen russischen ofen“.

in diesem plastikmonstrum wurde der workshop abgehalten.

hier ist der ofen schon fast fertig

an einer wandtafel die skizze der funktionsweise des ofens

dieses prachtstück ist eine „cocina economica“ – ein sparsamer herd. hier gibt es sie noch, die herde aus eisen, die mit holz geheizt werden. oben im bild ist nun der herd aus lehm hergestellt.
vorne sieht man zwei öffnungen, die mit einem losen backstein dürftig geschlossen werden. dahinter verbirgt sich die feuerstelle.
                                                              die feuerstelle


die herdoberfläche mit drei kochstellen

dieses schild mit der aufschrift „Baño“ (toilette) hat mir noch am besten gefallen…


die flasche im baum ist ein kippenbehälter. – links sehen wir ein minigewächshaus. eine topfpflanze wird vor frost geschützt.


oben entsteht ein neues lehmhaus. die verschiedenen wände werden in unteschiedlichen techniken hergestellt.


dieses „octogono“ – achteckhaus wurde vor zwei jahren aus lehm und glasflaschen gebaut. damals habe ich auch fotos gemacht und war ganz begeistert von der idee. wer möchte, kann nochmal im alten blog nachlesen und fotos gucken:
http://mein-nest-in-tanti.blogspot.com.ar/2010/07/ich-bin-total-hin-und-weg-dieses.html
http://mein-nest-in-tanti.blogspot.com.ar/2010/07/flaschen-die-spater-farbiges-licht.html
nun mußte dieser bau aufgegeben werden, da das grundstück nicht den leuten gehört, die das achteckhaus darauf gebaut haben. ganz in der nähe entsteht nun das „friedensdorf“ , die fotos seht ihr oben. viele junge leute mit vielen kleinen kindern haben sich dort in zelten niedergelassen und bauen ihre naturhäuser. das plastikplanenhaus ist eines davon. in dem plastikhaus steht der lehmherd, die zwei ofenrohre führen durch zwei löcher in der plastkplane nach außen. die plane ist teilweise geschmolzen und klebt außen an den rohren. ich mag mir nicht ausmalen, was passiert, wenn ein paar funken ein feuer entfachen… viel plastikfolie, innen auch viel holz, draußen die trockenen berge mit viel gras, gestrüpp und trockene pflanzen. jeden winter sind die feuerwehren in hochalarmbereitschaft und manches mal rund um die uhr mit löscharbeiten in den „sierras“ (bergen) beschäftigt.

Advertisements

4 Kommentare zu “ökologisch und fahrlässig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s