via crucis viviente

nachdem ich eine weile wegen wordpress muckerig war, geht´s wieder weiter.
mein blogroll ist wieder da, allerdings in neuem design. mit dem vorigen habe ich es nicht hinbekommen, ging einfach nicht!
so, nun aber ein paar fotos vom „via crucis viviente“, lebender kreuzweg, er fand hier am karfreitag statt.

abends um 19.30 treffpunkt busbahnhof.

der lange zug setzt sich in bewegung und führt durch die hauptstraße von tanti.

das lange tau grenzt das mitlaufende publikum von den darstellern ab.
jesus hat ziemlich zu schleppen mit dem großen, dicken holzkreuz!

alle 14 leidensstationen wird gehalten und gepredigt, vorgelesen und gebetet. danach geht es weiter mit fackel- und kerzenbegleitung und musik bis zur kirche an einem großen felsigen berg. auf halber höhe des berges ist ein großes kreuz aufgebaut, und jesus wird zum kreuz gebracht, er steigt eine stufe hinauf, stellt sich an das kreuz, breitet die arme aus, und es sieht so aus, als ob er dort gekreuzigt wäre. sehr eindrucksvoll, die dunkelheit, der felsige berg, ein einzelner lichtstrahler auf das kreuz…

nachtrag: erwähnen möchte ich, daß mir die fotos von der „via crucis“ freundlicherweise von josé gesendet wurden, er ist redakteur und herausgeber der internetzeitung „el chelco“ in tanti.

Advertisements

7 Kommentare zu “via crucis viviente

  1. Hallo Antje ,
    solche Prozessionen fanden auch in VE statt .
    Was mich an der Karwoche stört , sind die vielen , vielen Menschen .
    Unsere Insel quillt über , die Strände sind übervoll usw ,
    nee , da machen die freien Tage keinen wirklichen Spaß ( mir nicht ! )
    Nun ist zum Glück wieder Ruhe eingekehrt , herrlich …..

    Liebe Grüße von der Insel nach Tanti

  2. Ohlala, neues schickes Design!
    Bei uns hier sahen die ortsüblichen Karfreitags-Prozessionen genauso aus. Dieses Jahr haben sie es allerdings übertrieben: der Jesus war so mit roter Farbe (aka Blut) überzogen, dass manche Kinder (wahrscheinlich Touristen) zu schreien und zittern anfingen!
    Bin froh, dass nun dieser Osterrummel vorbei und allmählich die Nachsaison kommt, dann haben wir wieder Ruhe im Dorf!
    GLG

    • danke, ich bin ganz zufrieden mit dem design.
      die via crucis hier ist sehr schön und feierlich gewesen. am karfreitag gibt es das hier auch in jedem ort, manches mal sogar zweimal, einmal morgens und einmal abends. der rummel hält sich in tanti noch in grenzen. liebe grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s