einfuhrstopp

der folgende artikel ist schon 3 wochen alt und der „presse.com“ entnommen. er ist ziemlich bezeichnend für die derzeitige situation. argentinien wird in letzter zeit gern als paradebeispiel genommen, wie es den weg aus der wirtschaftskrise 2001 gemeistert hat. das ist schon ein paar jahre her, und seit 3 – 4 jahren geht es wieder stetig bergab, auch wenn „königin cristina“ das gegenteil behauptet.

Argentinien wird „Kriegswirtschaft“

Um Devisenabflüsse zu verringern, dürfen 600 Produkte nicht mehr eingeführt werden. Die Folge ist ein Mangel an Alltäglichem wie Kühlschränke und Reifen.

Buenos Aires. „Werte Kunden, wir müssen diesen Laden schließen, weil der Mangel an importierten Produkten eine weitere Geschäftstätigkeit unmöglich macht.“ Seit 1935 verkaufte die Familie Espíndola Fahrräder im Norden von Buenos Aires, seit Ende Jänner hängt dieser Zettel an der verschlossenen Tür des Ladens an der eleganten Avenida Libertador.

Felgen, Sättel, Helme zählen zu jenen etwa 600 Produkten, denen Mitte des Vorjahres die „automatischen Importlizenzen“ entzogen wurden, was im Klartext bedeutet, dass sie nicht mehr eingeführt werden dürfen. Die Regierung von Cristina Fernández de Kirchner argumentiert, dass diese Artikel auch von der heimischen Industrie gefertigt werden können.
Bügeleisen als Mangelware

Doch weil Argentiniens Fabriken nicht schnell genug reagieren konnten, wurden in dem 40-Millionen-Staat immer mehr Produkte zu Mangelwaren: Bügeleisen, Latexhandschuhe, Kühlschränke. Bauern finden keine Reifen für ihre Traktoren, Weinkellereien bekommen keine Barrique-Fässer, Zahnärzte suchen vergeblich nach einem wichtigen Wirkstoff für Wurzelbehandlungen und Pasta Italiana darf nicht mehr in das Land, in dem jede zweite Familie italienische Vorfahren hat.

hier ist der ganze artikel:
http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/735039/Argentinien-wird-Kriegswirtschaft

Advertisements

12 Kommentare zu “einfuhrstopp

  1. das ist ja irgendwie affig. Was haben sie davon? Wenn selbst im Land alle diese Dinge hergestellt werden würden, könnte ich das verstehen, aber so……..?
    LG

    • hallo regina, noch nehmen wir es mit fassung, viel anderes bleibt auch nicht übrig. hugo und cris sind ja auch eng befreundet, da kann ja nur mist rauskommen…
      liebe grüße

  2. Antje, ich bin froh, dass wenigstens Du jetzt auf „wordpress“ bist. Denn seit einigen Tagen kann ich mal wieder nicht an die Blogs von z.B. Regina in VE oder Peter PY bei Blog.de ran! Immer das gleiche Problem, ich komme nicht in blog.de!!!!
    Also: falls Regina hier die Tage liest: mein neuestes Roggen-Sauerteig-Brot wurde wieder bestens, allerdings ist meine Kamera kaputt, ich wollte ihr eigentlich Fotos von den Sauerteig-Stadien und vom gebackenen Ergebnis schicken. Beim nächsten „Back-Event“ hole ich es nach! LG

    • Hallo hier ist basundhara, ich hänge mich mal rein, wenn Du erlaubst Antje.
      Freunde von mir sagen auch oft sie kommen nicht in meinen Blog. Was wird da denn immer angezeigt? Würde mich mal interessieren.
      Liebe Grüße

      • hallo basundhara, kann ich dir leider gar nicht sagen, denn ich hatte keine probleme mit blog.de – bis jetzt. bei meinem anderen blogger-blog bekam ich beim kommentieren wollen kein kommentarfeld geladen, er lud und lud und nichts weiter passierte.
        viel glück!

      • Basundhara – soweit kommt ich gar nicht, dass eine Meldung käme. Die Seite lädt endlos…..
        Das passiert mir seit etwa einem Jahr immer wieder bei Blog.de und bei blogspot.
        Liebe Grüsse

    • hallo vallartina, regina habe ich in einem kommentar berichtet, daß du bei ihr nicht kommentieren kannst.
      welches sauerteigbrot backst du, welche zutaten usw.? ich werde meine brotrezepte mal bloggen, später, ich hab wieder ordentlich „stoff“ zum berichten. und tschüß.

      • Backe meistens Weissbrot. Aber letzte Woche habe ich mal wieder Roggenmehl (sau-teuer!) bekommen und kaufte es trotzdem, die Verlockung nach einem rustikalen Brot waren zu gross. also habe ich Roggen-Sauerteig angesetzt und vorgestern war er „reif“. Ich mache dann ein Weizen-Roggen-Mischbrot, 330 gr Weizen- und 220 gr. Roggenmehl, 200 gr Sauerteig, gemahlenen Kümmel, Koriander, Cardamom und Salz dazu: knusprig, lecker!
        Bin gespannt auf Deine Brotkreationen!
        Liebe Grüsse.

  3. Oh wei, Antje! Das erinnert mich fatal!!! an mein erstes Auswanderungsland – eine kleine Inselgruppe im Indischen Ozean. Als die Regierung wegen Devisenmangels die neueste Import-Wichtigkeitsliste veröffentlichte, und auf dieser z.B. Plastikblumen auf Nr. 6 standen, was rund 10 Nummern oberhalb von Impfstoffen, 15 Nummern oberhalb des Schulbedarfs, und rund 30 Nummern oberhalb Papier stand, dämmerte mir, dass es allmählich ernst wurde. Als Konsequenz schossen alle Arzt- und Behandlungskosten, Schulfhefte, Kugelschreiber, Lesebücher etc. in astronomische Höhen, bald gab es keine gedruckten Zeitungen mehr, nein, nur noch keine unabhängigen oder der Opposition zuträglichen Zeitungen, um genau zu sein, und: kein Klo-Papier mehr! Das war der Zeitpunkt, als wir unsere „Weiterwanderung“ in Angriff nahmen. Heute könnten wir uns ein Leben dort gar nicht mehr leisten….
    Alles Gute, Antje! Ich hoffe la „Reina“ wird andere Möglichkeiten zur Staatssanierung finden!
    Herzliche Grüsse!

    • hallo vallartina, immer wieder staune ich, welche möglichkeiten gefunden werden, den (staats)haushalt zu sanieren… der griff in die volle (jetzt nicht mehr) rentenkassen, die megamineria zulassen… sie findet immer was. mal schaun, was so auf uns zukommt.
      du bzw ihr seid ja gerade noch rechtzeitig abgesprungen, aber ich möchte nicht wieder zurück, und raúl erst recht nicht. lieber arm dran als arm ab 😉
      liebe grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s