alles geklaut!

vor ein paar wochen hatten wir zwei kunden aus cordoba-stadt, die zwischen carlos paz und tanti in den bergen angefangen hatten, ein wochenendhaus zu bauen. von montag bis freitag schliefen sie in einem zelt nahe der baustelle, um keine zeit (und nerven) mit der fahrerei zu vergeuden. außerdem konnten sie so die baustelle immer im auge behalten. die gegend ist einsam, dort stehen nur wenige häuser, das gelände ist bergig und unübersichtlich.
für das wochenende hatten sie einen „casero“ engagiert, das ist sowas ähnliches wie ein hausmeister. er bewacht das gelände und auch die baustelle. nach dem ersten wochenende seit wir dorthin essen lieferten, wurde die gerade reparierte alte mischmaschine gestohlen. es gibt hohe zäune, das gelände ist unwegsam, die maschine ist sehr schwer, hatte keine räder und war angekettet – und trotzdem war sie am montag morgen weg!
eine neue mischmaschine mußte her. der erste raum mit dach, tür und schloß wurde fertig gebaut, so daß alle wertvollen geräte eingeschlossen werden konnten. das wochenende kam, mit ihm viel regen, sturm und gewitter. wir wurden angerufen, daß der bau  1 – 2 tage ruhen würde, bei dem matsch könnte so oder so nichts gemacht werden.
am ersten tag der wiederaufnahme der bautätigkeit lieferte ich wieder das mittagessen und erfuhr, daß ALLES weg war, die tür aufgebrochen war und kein gerät und kein baumaterial mehr vorhanden war! der traum vom leben in den sierras ist erstmal ausgeträumt, keine geräte, kein werkzeug, kein material mehr, viel geld in eine neue mischmaschine gesteckt und den glauben an „caseros“ und die menschheit verloren…

auf dem weg zum zelt

dieses tor wird abends geschlossen, ein großes gelände ist mit zaun umgeben.

der weg ist äußerst schwierig, steinig mit vielen üblen vertiefungen, genau das richtige für die federung unseres erre 12 😉    (renault 12, bj 1980)

heimlich fotografiert, darum nicht besonders gelungen…

Advertisements

8 Kommentare zu “alles geklaut!

  1. Das ist ja wirklich heftig! Hatte bei Dir im Tanti-Tal eigentlich das ganz friedliche, anständige Fleckchen Erde vermutet! Was machen die Leute denn nun mit Ihrem Grundstück im Nowhere-Land?
    Hoffe, bei Dir selbst ist es einbruchsfrei!
    GLG

    • eigentlich ist es ja auch ganz friedlich hier. aber das kommt leider auch vor! die gegend ist ein paar km von uns entfernt und einsam, da wird ein heftiges gewitter „genutzt“, vor allem, wenn man weiß, da ist niemand und da kommt niemand.
      den leuten wurde am anfang von nachbarn empfohlen, zuerst einen kleinen raum ohne fenster, nur mit lüftungsschlitz zu bauen, damit geräte und maschinen sicher untergebracht sind. der rat wurde nicht angenommen – die nachbarn hatten sicher auch ihre erfahrungen gemacht…

  2. Erinnert mich an unseren Bau in 2008. Wir hatten auch einen Casero, komischerweise musste er kurz bevor all die teuren Sachen kamen ganz dringend in den Süden zu seiner Familie. 2 Tage nachdem alles geliefert war, kam ich morgens auf die Baustelle, fast alles war weg und was zu schwer war, wurde kaputt geschlagen. Seiner Aussage nach wurde er Nachts überfallen und gefesselt………….. ha ha wer es glaubt wird seelig.

    Seit wir 4 GROSSE Hunde haben ist nie mehr was passiert…..

  3. Und wo war der Hausmeister, der alles bewachen sollte?
    Aber besonders einladend wirkt die Gegend durch solche Geschichten nicht.

    • ja, wer weiß…? vielleicht hatte der hausmeister die finger im spiel oder hat weggeguckt.
      es sagte „bei dunkelheit in dem unübersichtlichen gelände kann er nichts machen“ !!

  4. Unfassbar. Hier aus BsAs kenn ich das ja schon lange, dass man sich am besten auf sein Zeug draufsetzt, damit’s nicht geklaut wird, aber selbst in den Sierras in Cordoba wird inzwischen so dreist geklaut… Wahrscheinlich kriegen die Häuser bei euch auch bald alle diese „hübschen“ Gitter vor den Fenstern, dass man sich drinnen wie eingesperrt vorkommt, während die bösen Buben draußen die Straßen unsicher machen. Keine schöne Aussicht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s