der tag des freundes, 20. juli

der tag des freundes fällt in die winterferien und da Freundin margie an einer schule arbeitet und jetzt ferien genießt, nutzen wir diesen tag für ein gemeinsames vergnügen. wir fahren nach cordoba und machen besichtigungen. als erstes gehen wir in die herz-jesu-kirche, auch kaupuzinerkirche genannt, weil sie von Kapuzinermönchen gebaut wurde.

wir sind von der Architektur beeindruckt und bestaunen die Vielfältigkeit der Motive. jede säule ist anders gestaltet und hat oben jeweils einen anderen vogel, am fuß ein anderes Insekt.

das tor der barmherzigkeit
 im inneren sind auch wieder die Säulen hervorragend.

 vor ein paar jahren war ich in dieser kirche und habe darüber berichtet.
nun sind wir im ferreyra-palast, das imposante Gebäude gehörte einer reichen Familie und beherbergt nun das Museum der schönen künste.
alte und neue meister der Malerei können bestaunt werden. die Cafeteria versucht mit den durchsichtigen plastikstühlen eine Verbindung zur moderne herzustellen, für meinen Geschmack sehr unbefriedigend. das Museum trägt den Beinamen eva peron, die Gipsfigur soll sie darstellen.

das einzige was mir daran gefällt, ist der mosaik-rock.
die Kathedrale von cordoba. von außen schon sehr schön, aber das innere ist prächtig!von außen auch über den link weiter oben zu sehen.
ein- und ausblick aus dem haus der Familie sobremonte aus der kolonialzeit.

SAMSUNG
in Deutschland gibt es in einigen Städten die „Stolpersteine“, die an die dunkle Vergangenheit erinnern. hier gibt es auch ein paar davon und erinnern an die junge Vergangenheit während der Militärdiktatur.
„…sie konnten nicht mit meinen freuden, mit meinen träumen, meinen Kampfliedern….“ (Name) entführt 05.1976 ermordet 11.1976
 

el zapato – der schuh

SAMSUNG
„el zapato“ befindet sich im Bergdorf capilla del monte 2 stunden Busfahrt von tanti entfernt. der ort ist für seine Ufo-berichte bekannt, angeblich sollen dort einige unbekannte Flugobjekte gesichtet, gefilmt und gelandet sein. der berg uritorco befindet sich in unmittelbarer nähe und ist viel besuchtes wander-und kletterziel. außerdem sollen dort besondere Energien freigestzt werden. wir wollten aber nicht so hoch hinaus, unser ziel war der schuh und der sich daran anschließende Stausee.

SAMSUNG

am ortsschild wirbt ein außerirdischer.

SAMSUNGim Internet hatte ich von der überdachten Einkaufsstraße in capilla del monte gelesen, die wollten wir uns auch ansehen. die Enttäuschung war ziemlich groß, weil die Fahrbahn überdacht ist, nicht aber die Fußgängerwege mit den Geschäften! so ein schmuh… außerdem sind es nur wenige meter, die überdacht sind.

SAMSUNGMosaikarbeiten an der Fassade eines Krankenhauses. ein bekannter Herzspezialist wird posthum in seinem geburts- und sterbemonat geehrt. in über 150 orten Argentiniens wurden „herzige“ Mosaikbilder zum gedenken an dr. favaloro von Künstlern und freiwilligen helfern gestaltet.

SAMSUNGder staubige weg zum schuh.

SAMSUNGwie bei allen Sehenswürdigkeiten dürfen die verschiedenen freizeitattraktionen nicht fehlen und werden groß angekündigt: zauberteppich, wasserrutsche, höhle der verliebten,
wunschbrunnen, Cafeteria, eiscafe, andenken usw.

SAMSUNGder anfang ist noch mit treppen versehen, danach wird geklettert.

SAMSUNG

SAMSUNGoben angekommen hat man einen herrlichen blick auf den ort, die berge und den Stausee.

SAMSUNGdie nachmittagssonne färbt die Landschaft besonders schön ein.

SAMSUNG

SAMSUNGzurück im ort passieren wir einen parkähnlichen platz, der am spätnachmittag sehr belebt ist. heimische Künstler haben hier ihre werke plaziert. für die Figur oben hat bestimmt botero pate gestanden.

SAMSUNGein Musiker spielt Folklore und prompt findet sich ein paar, das dazu tanzt!🙂

 

9. juli 1816

13631498_1350225258325627_3286108374780048367_n

200 jahre Unabhängigkeit in argentinien – das wurde natürlich groß und überall gefeiert! so auch im großelternclub tanti, dem ich vor ein paar Wochen beigetreten bin. dort werden gegen einen geringen Monatsbeitrag verschiedene kurse angeboten. ich habe mich für den folkloretanz eingetragen und übe nun fleißig samba, chacarrera, gato und mehr typische argentinische tänze. 13606502_1350225284992291_4051604116639320020_n

oben sitzen wir nach dem tanz und noch vor dem argentinischen Jubiläum im Saal und zelebrieren gemeinsam den 9. juli! das ist pflicht in allen staatlichen Einrichtungen! das habe ich jetzt erst gelernt, hatte mich aber schon immer über die eifrigen kindergarten- und Schulkinder gewundert, die bei jedem nationalen feiertag auf den Dorfplätzen präsent sind. mit fahne hissen und Nationalhymne singen.

13557948_1350225324992287_260054235505692501_n

oben im bild sieht man die argentinische fahne auf dem tisch, deko in den Nationalfarben in hellblau und weiß, auf dem tisch heißer Kakao und gebäck. heißen Kakao gratis für alle gibt es immer zu solchen anlässen im winter. – und dann fragte eine kursleiterin uns, was uns zum wort Unabhängigkeit einfällt! es gab etliche Wortmeldungen. eine geschichte wurde vorgelesen, in der es um selbständigkeit ging. anschließend wurde über den Inhalt diskutiert. die Beteiligung war rege! ich fühlte mich wie in der 4. klasse….
13627188_1350225414992278_1235566903484985464_n

hier wird die Nationalhymne gesungen, zu der wir selbstverständlich aufstanden! nach dem lied wird applaudiert. es gibt ein gesetz, in dem das zelebrieren der fahne ausführlichst beschrieben wird und geregelt ist.

SAMSUNG

ein paar Teilnehmerinnen unserer tanzgruppe

SAMSUNG

wir waren vom großelternclub eines nachbarortes eingeladen! wir wurden gebeten, nach Möglichkeit selbstgebackenes beizusteuern, heißen Kakao gab es umsonst. es wurden Spielchen gespielt, es gab musikeinlagen, natürlich wurde getanzt, eine Verlosung mit netten kleinen Prämien fand statt, es war ein netter bunter nachmittag!

SAMSUNG
nicht nur Senioren waren anwesend, einige hatten ihre enkel und oder kinder mitgebracht, und wie immer schaute auch mal ein Hund vorbei🙂

leider verbessert wp meine Kleinschreibung! deshalb sind einige wörter groß und
andere Substantive kleingeschrieben. bis jetzt habe ich alle Großbuchstaben
„korrigiert“, damit alles kleingeschrieben erscheint. das spare ich mir jetzt und bitte um nachsicht für den seltsamen mix…

cuesta blanca…

…ist ein bergdorf ca. 35 km von tanti entfernt. sehr malerisch an einem flüsschen gelegen, scheinbar ohne ortskern liegen die häuser und villen wie farbtupfer an den berghängen verstreut. cuesta blanca heisst übrigens weisser abhang.

SAMSUNG

das flüsschen san antonio…..

SAMSUNG

…plätschert mal laut mal leise über weissen sand, je nachdem wieviele steine und felsbrocken das wasser bremsen.

SAMSUNG

eine der etwas grösseren villen mit toller aussicht!

SAMSUNG

die strassen sind erd- oder sandwege, der ort ist naturschutzgebiet.

SAMSUNG

“ die umwelt zerstören ist genauso dumm, wie den ast absägen, auf dem man sitzt“

SAMSUNG

SAMSUNG

hier ist unser ziel, die grosse staumauer!

SAMSUNG

wie wir machen es sich auch andere leute auf den von der sonne gewärmten felsen bequem, um die landschaft zu geniessen.

SAMSUNG

SAMSUNG

SAMSUNG

im vordergrund eine nicht mehr benutzbare seilbahn hinunter zum fluss.

SAMSUNG

ein bunter spielbaum

SAMSUNG

SAMSUNG

„nicht campen, kein feuer entzünden, keine aufsicht, keine blumen pflücken“

SAMSUNG

wieder zu hause muss brennholz aus dem grossen haufen geborgen werden. es sieht auf dem foto so harmlos aus, aber unter den dickeren ästen verstecken sich stämme, die mühselig rausgeklaubt werden müssen.

SAMSUNG

dann geht es ans sägen…

nur für fußgänger!

SAMSUNG

herzlich willkommen in la cumbrecita

„sehr geehrter Besucher, wir erlauben uns sie daran zu erinnern, daß unser ort zum schützenswerten raum deklariert wurde, deshalb ist campen, jagen, feuer anzünden, müll wegwerfen, pflanzen mitnehmen…… untersagt.“ so ähnlich steht es oben auf dem schild. „FUSSGÄNGERORT“
la cumbrecita wurde 1934 von mitteleuropäern gegründet, die ihre bräuche und gewohnheiten beibehielten und u. a. nadelbäume aus der heimat pflanzten.

SAMSUNG

blick vom restaurant auf den ort

das dörflein liegt in einem tal, oberhalb des ortes befindet sich eine große parkfläche, auf der man sein auto abstellen muß. man bezahlt eine parkgebühr, die den ganzen tag gilt und wird auf wunsch in den ort gefahren. vom ort zu den diversen restaurants werden auch fahrdienste kostenlos angeboten. auf den ersten 200 m wird man pausenlos von vertretern verschiedener geschäfte angesprochen und beworben.

SAMSUNG

„verboten sich auf den rasen und in das beet zu setzen zum fotografieren!“

geschnitzte figuren findet man im ganzen ort alle paar meter. beim großen oktobersturm vor 4 jahren wurden ganz viele nadelbäume entwurzelt, dieses holz wurde für die schnitzereien verwendet.

SAMSUNG

SAMSUNG

zum wasserfall

SAMSUNGSAMSUNGSAMSUNG

es ist winter geworden, morgens minusgrade und raureif, gegen mittag in der sonne pellt man sich dann nach und nach jacken, schal und mütze aus.

SAMSUNGSAMSUNG

neben dem wasserfall, deutschen spezialitäten und schokolade ist diese klitzekleine kirche eine attraktion.

SAMSUNG

waldheim – kunsthandwerk

SAMSUNG

in diesem haus befindet sich u. a. das tourismusbüro, dort erhält man informationen und material über den ort.

SAMSUNG

die argentinier sind ganz begeistert von den typisch schweizer und deutschen bauwerken, künsten und spezialitäten! der ort ist vor allem am wochenende von touristen übersät.

SAMSUNG

SAMSUNG

tannen, schnee, lederhosen und sauerkraut, das ist typisch deutsch….

SAMSUNG

deutscher vorspeisenteller: leberwurst, gurke, käse und remoulade

den hauptgang haben wir vergessen zu fotografieren. wir waren so hungrig vom laufen und gucken! es gab gulasch mit spätzle und knackwurst mit petersilienkartoffeln und sauerkraut. meine freundinnen waren total hin und weg vom essen. ich nehme das nächste mal was argentinisches…

SAMSUNGSAMSUNG

ein cafe im container am fluß „reartes“

SAMSUNG

der stausee „los molinos“ liegt auf halber strecke

SAMSUNG

in der ferne kaum zu sehen: schnee auf den bergen!

 

endlich sonne!

SAMSUNG

heute ist der 4. tag in folge mit sonnenschein pur! was vorher völlig normal war – jeden tag vom herbst bis zum frühjahr sonnenschein ohne nennenswerte niederschläge – ist in den vergangenen monaten selten geworden. – oben im foto ein blick von der landstraße auf tanti und die bergkette vor carlos paz, der ort liegt morgens um 9 im nebel.

SAMSUNG

an der straße eine große kaktuspflanze im gegenlicht.

SAMSUNG

das sind riesenexemplare von „pinienpilzen“, vor 2 tagen im garten einer freundin geerntet.

SAMSUNG

oben und die nächsten fotos sind aus cordoba, nach etlichen grauen nieseltagen, wollten wir mal etwas anderes sehen als regenverhangene berge. zwar war es auch ein grauer tag aber überwiegend trocken.

SAMSUNG

der sarmiento-park befindet sich mitten in der stadt, in ihm gibt es eine enteninsel, einen rosengarten, verschiedene statuen und denkmäler. straßen durchqueren den park, er ist riesig.

SAMSUNG

SAMSUNG

ein griechisches theater mit wunderbarem blick auf die Stadt.

SAMSUNG

in der stadt ein paar sehenswerte ecken wie diese gasse, in der sich cafes, kneipen, modeläden und mehr befinden.

SAMSUNG

eine alte bierbrauerei mit neuem leben.

SAMSUNG

ein container wurde umfunktioniert.

SAMSUNG

bunte fassaden zwischen schäbigen.

SAMSUNG

dieses sofa sieht doch sehr weich und gebraucht aus, oder? es ist steinhart – aus zement!

SAMSUNG

noch ein morgennebelfoto aus tanti.

holzfällerinnen

SAMSUNGnorddeutsches schietwetter seit vielen wochen! der herbst war bis letztes jahr immer sehr angenehm warm,  jeden tag sonne satt, der übergang zum winter kalt und trocken. „el niño“ (das kind, abgeleitet von jesuskind, weil das wetterphänomen zur weihnachtszeit eintritt) macht uns in diesem jahr schwer zu schaffen.SAMSUNGmein kamin ist rundherum mit ästen aus dem garten und gekauften holzscheiten bestückt, alles ist feucht und muß trocknen! nicht nur das holz ist feucht, auch die wände außen und innen bekommen immer mehr stockflecken.SAMSUNGin cordoba ist in den letzten 20 jahren 90 % des waldbestandes abgeholzt worden – größtenteils zur schaffung von flächen für den sojaanbau. katastrophale überschwemmungen sind u. a. die folgen. damit der holzverkauf nicht weiter unterstützt wird, beschlossen m. und s. vor ein paar jahren, kein brennholz mehr zu kaufen, sondern holz zu sammeln. sie kauften eine kettensäge und fuhren in die landschaft, sammelten abgefallene äste ein, tote umgestürzte bäume und hatten somit brennholz zu hause.SAMSUNGdie dicksten stämme sind oft hinter der einzäunung und privateigentum, da muß manchmal nachgeholfen werden mit zaun durchklettern und so…SAMSUNGaber es gibt genügend holz neben den wegen auf offenen flächen, oben im bild sammeln wir die abgefallene rinde von eukalyptusbäumen ein, die sich wunderbar zum anbrennen eignet.SAMSUNGlangsam füllt sich der wagen.SAMSUNGkleine mate-pause mit kuchen, keksen und broten.SAMSUNGder wagen ist noch nicht voll genug, auf dem hinweg haben wir noch einige baumstämme gesehen, die sollen auch noch mit!SAMSUNGauf dem rückweg kommen wir an „der welt der bienen“ vorbei. wir bestaunen die vielen honigsorten und andere honigprodukte, dürfen probieren und decken uns mit honig ein.SAMSUNGanschauungsmaterial! die bienen wuseln herum, mitten drin die königin, auf dem foto aber nicht zu sehen.SAMSUNGwir hatten ja so ein glück mit dem wetter, der ausflug hat sich in aller hinsicht gelohnt! außer honig haben wir noch frische landeier erworben. eine familie aus buenos aires hat sich in unsere berge zurückgezogen und einen hühner- und schafehof aufgebaut. leider hab ich dort kein foto gemacht. wir haben auch hühnchen bestellt, die werden uns demnächst ins haus geliefert.SAMSUNGdieses handtellergroße prachtexemplar krabbelte beim entladen der holzstämme heraus…SAMSUNGder blick auf den nachbarhof beim entladen bei s. dort ist bald auch ein besuch fällig🙂 ich brauche einen glückspilz für meinen garten!